Unterzeichnung der "Prignitzer Erklärung"

28.05.2009

Am 28. Mai 2009 fand in Freyenstein eine Beratung mit Vertretern der „Zentralen Archäologischen Orte" (ZAO) statt. Zu den ZAO gehören das Großsteingrab von Mellen, die Burg von Lenzen, das Königsgrab von Seddin, das Schloss von Meyenburg, die Stadtwüstung von Freyenstein und das Schlachtfeld am Scharfenberg in Wittstock.

Ergebnis der Beratung in Freyenstein war die Unterzeichnung der „Prignitzer Erklärung". Die ZAO wollen mit fachlicher Unterstützung durch das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege ein Netzwerk national- und landesgeschichtlich bedeutender Bodendenkmale aufbauen. Ziel ist ein abgestimmtes Vorgehen in bezug auf Investitionen. Aus Sicht von Wittstock würden sich beispielsweise auch die Daberburg oder das Kloster Stift Heiligengrabe gut einpassen.

Das Netzwerk Zentraler Archäologischer Orte in der Prignitz soll zu einem koordinierten kreisübergreifenden Leader-Projekt entwickelt werden. Private und öffentliche Initiativen Dritter sollen dabei eingebunden werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Unterzeichnung der "Prignitzer Erklärung"

Fotoserien zu der Meldung


Unterzeichnung der "Prignitzer Erklärung" (28.05.2009)

Fotos: Ivonne Herscher

Veranstaltung in Freyenstein "Archopark"